Anzeige:

Bauarbeiten rund ums Landratsamt gehen zu Ende

(Kommentare: 0)

KREIS GROSS-GERAU – Bald gibt es eine Baustelle weniger in Groß-Gerau: Die Arbeiten an den Bushaltestellen rund ums das Groß-Gerauer Landratsamt neigen sich dem Ende entgegen. Damit verbunden ist die Aufhebung der geänderten Verkehrsführung rund um die Kreisverwaltung. Auch die Ersatzhaltestellen in der Wilhelm-Seipp-Straße können damit Ende September entfernt werden. Der Rückbau ist für Freitag, den 30. September, geplant, so dass ab 1. Oktober 2016 die Straßen wieder wie vor Beginn der Bauarbeiten zur Verfügung stehen.

Die Buswendeschleife an der Martin-Buber-Schule soll bereits ab Freitagmorgen wieder befahrbar sein. Die Arbeiten hatten Mitte Mai begonnen und konnten früher als ursprünglich erwartet beendet werden. Eine bessere ÖPNV-Anbindung rund um das Landratsamt und die Kreisklinik war das Ziel: Es entstanden zum einen zwei neue Bushaltestellen im Europaring, zum anderen wurden die Busspur am Parkplatz Kreisklinik / Martin-Buber-Schule erneuert und die dortige Haltestelle Kreisklinik barrierefrei umgebaut.

Bleibt abzuwarten, wie sich die Neugestaltung der Bushaltestellen im Europaring auf den Verkehrsfluss im Beurfsverkehr, insbesondere von Esch III kommend, in der Praxis darstellen wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben