Anzeige:

Betreten der Baustelle ausdrücklich erlaubt!

(Kommentare: 0)

RÜSSELSHEIM - Wie aus einem Stapel Holzbalken ein tragfähiges Fachwerkgerüst entsteht, können Jugendliche zwischen acht und zwölf Jahren am 8. und 9. Januar 2018, jeweils von 8.30 bis 11.30 Uhr, beim Ferienworkshop im Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim ausprobieren. Zu Beginn erfahren sie hier eine Menge über das Zimmermannshandwerk und bauen gemeinsam ein Fachwerkmodell im Maßstab 1 zu 15 auf. An verschiedenen Stationen können die Schülerinnen und Schüler die Werkzeuge des Zimmermanns testen und erfahren dabei Zusammenhänge zwischen Material, Gestaltung, Konstruktion und Festigkeit. Am zweiten Tag versuchen sich die Jugendlichen an den weiteren Arbeitsschritten – dem Ausfüllen eines Gefaches mit Flechtwerk und Lehmputz.

Die Teilnahme am Workshop kostet für beide Tage 5 Euro. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Karten können an der Museumskasse erworben oder unter der Telefonnummer 06142 83-2950 bestellt werden. Der Workshop ist inklusiv angelegt und kann auch von Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf besucht werden. Da zum Teil im Freien gewerkelt und mit Lehm verputzt wird, sind warme und alte Kleidung notwendig. Außerhalb des Workshops sind kleine und große Baumeister in der aktuellen Mitmachausstellung „HAUSgedacht“ im Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim willkommen.

Hier können sie selbst aktiv werden und Bauwerke planen, gestalten und errichten. In kleinen Experimenten können sie testen, wie weit sich ein Dach aus Bambusstäben und Gummibändern spannen lässt oder ob das eigene Mauerwerk dem Härtetest auf der Rüttelplatte besteht. Die Mitmachaustellung im Museum ist noch bis zum 18. Februar 2018 geöffnet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben