Anzeige:

Diskriminierung auf Wohnungsmarkt

(Kommentare: 0)

Kreis Groß-Gerau bietet Workshop im Landratsamt an

KREIS GROSS-GERAU – Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Engagierte in der Arbeit für und mit Geflüchteten“ lädt der Kreis Groß-Gerau am Donnerstag, 30. August 2018, zum Workshop „Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt“ ein. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr im Landratsamt Groß-Gerau statt. Kooperationspartner des Kreises sind der Caritasverband Offenbach, das Evangelische Dekanat Groß-Gerau – Rüsselsheim, die Volkshochschulen Groß-Gerau und Rüsselsheim sowie die Neue Wohnraumhilfe.

Jannick Popelka und Leonore Mankau von der Neuen Wohnraumhilfe werden bei dem Workshop kurz in verschiedene Konzepte von Rassismus und Diskriminierung einführen. Sie beleuchten die Wohnsituation von Migrantinnen und Migranten in Deutschland, geben einen Überblick über die aktuelle Gesetzeslage und zeigen Strategien zum Nachweis von und Umgang mit Diskriminierungen auf dem Wohnungsmarkt auf. Es wird dabei Raum für Fragen und Austausch geben.

Mit dem Veranstaltungsprogramm will der Kreis die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit unterstützten. Die kostenlosen Workshops können natürlich auch von Hauptamtlichen und Geflüchteten selbst besucht werden. Anmeldungen per Mail an ehrenamt@kreisgg.de oder telefonisch 06152 989 794 oder 06152 989 858.

Zurück

Einen Kommentar schreiben