Anzeige:

63 Parksünder an einem Sonntagnachmittag

(Kommentare: 0)

RÜSSELSHEIM - Die Stadtpolizei der Stadt Rüsselsheim am Main hat kurzfristig auf Beschwerden zu verbotenem Parken und Befahren der Fußgängerzone reagiert. Am Nachmittag des Spargelsonntags (6. Mai) haben zwei Stadtpolizisten insgesamt 63 gebührenpflichtige Verwarnungen wegen Falschparkens ausgesprochen. Außerdem wurden fünf verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt. „Die Einzelhändlerinnen und Einzelhändler haben dies sofort registriert und durchaus begrüßt. Das Einkaufserlebnis in der Innenstadt darf nicht durch wildparkende Autos gestört werden. Deswegen wird die Stadt die Kontrollen weiter fortsetzen“, sagt Oberbürgermeister und Ordnungsdezernent Udo Bausch.

Zurück

Einen Kommentar schreiben