Anzeige:

Mit dem Rad quer durch Australien

(Kommentare: 0)

Fernweh-Winter: Multivisionsshow über Australien am 19. Februar

KREIS GROSS-GERAU – Der nächste Vortrag der beliebten Reihe Fernweh-Winter führt am Dienstag, 19. Februar, im Georg-Büchner-Saal des Landratsamts Groß-Gerau nach Australien. Axel Brümmer und Peter Glöckner berichten, wie sie als erste Radler den Kontinent mit dem Fahrrad durchquerten und einen „ausgetrockneten“ Fluss im Herzen Australiens mit dem Paddelboot befuhren. Die unterhaltsame Live-Reportage mit faszinierenden Bildern auf der Großbild-Leinwand und ebenso spannenden wie unterhaltsamen Erzählungen der beiden Abenteurer ist weit mehr als ein Reisebericht. Sie ist eine Hommage an die Schönheiten der Landschaft und die Lebensweise der Menschen im Outback. Auf ihrer fünfjährigen Weltumradlung mit mehr als 80.000 Kilometern im Fahrradsattel durchquerten Brümmer und Glöckner als erste Radler Australien von West nach Ost - komplett ohne fremde Hilfe durch Wasserdepots oder Begleitfahrzeug. Allein auf einer Teilstrecke von 560 Kilometern auf härtester Piste und ohne sichere Wasserstelle – das bedeutet pro Fahrrad 40 Liter Wasser als Zuladung. Mit diesem Gewicht schoben sie ihre Fahrräder teils durch losen Sand. In Reichweiten von 850 Kilometern gab es keine Essenversorgung und im Umkreis von 2500 Kilometern kein Bier.

Als dann doch endlich wieder Bier zur Verfügung stand, wurde die Idee zur zweiten Reise geboren: einen „ausgetrockneten“ Fluss im Herzen Australiens mit dem Paddelboot zu befahren. Länger als zehn Jahre mussten sie warten, damit dieser Fluss – ein mystischer Traumpfad der australischen Ureinwohner – genug Wasser für eine Befahrung führte. Doch im La-Niña-Jahr 2010 wurde klar, dass sie eine reelle Chance haben würden. Sie brachen auf, ohne zu ahnen, dass sich hinter ihnen die größte Flutwelle der australischen Geschichte aufbaute. Das Ergebnis: atemberaubende Fotos.

Für die passende Atmosphäre sorgen an diesem Veranstaltungsabend im Foyer des Landratsamts australisches Bier, Vegemite-Toast und Didgeridoo-Musik. Die Multivisions-Show in Groß-Gerau beginnt um 19.30 Uhr im Georg-Büchner-Saal im Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße 4. Einlass und Beginn des Vorprogramms ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 16,- Euro (ermäßigt 14,- Euro).

Ticket-Bestellungen sind im Internet unter www.fernweh-winter.de möglich. Der Vorverkauf findet zudem im Landratsamt Groß-Gerau sowie im Derpart-Reisebüro Landsberger, Darmstädter Straße 22 in Groß-Gerau statt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben