Anzeige:

Neue Rettungswagen im Kreis Groß-Gerau

(Kommentare: 0)

KREIS GROSS-GERAU – Drei neue Rettungstransportwagen (RTW) hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK), einer der Leistungserbringer für den Kreis Groß-Gerau bei Notfalltransporten, in den vergangenen Monaten bestellt und geliefert bekommen. Einen davon präsentierte das DRK am gestrigen Donnerstag vor dem Groß-Gerauer Landratsamt. Für 2017 sind noch einmal zwei neue RTW bestellt, sagt Kreisbrandinspektor Friedrich Schmidt, Fachdienstleiter Gefahrenabwehr des Kreises. Er war wie Hans-Joachim Oschinski, Fachbereichsleiter Zentralabteilung der Kreisverwaltung und für die Gefahrenabwehr zuständig, beim Fototermin dabei.

Ein RTW kostet samt Ausstattung rund 150.000 Euro. Das DRK hat im Kreis Groß-Gerau elf dieser Fahrzeuge im Einsatz, so Friedrich Schmidt. Mit den neuen Wagen werde die Qualität im Rettungsdienst gesichert. Außerdem biete das Rote Kreuz damit noch bessere Voraussetzungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter.

Im Rettungsdienst – Personal und Fahrzeuge werden von den Krankenkassen finanziert – gab es im Jahr 2016 mehr als 30.000 Einsätze im Kreisgebiet, berichtet Hans-Joachim Oschinski.

Zurück

Einen Kommentar schreiben