Anzeige:

Neue Selbsthilfegruppe bei Hautkrebs

(Kommentare: 1)

Erstes Treffen am 8. Dezember

KREIS GROSS-GERAU – Viele Menschen wissen, dass dunkle Hautflecken ein Zeichen für einen beginnenden Hautkrebs sein können. Die regelmäßige Kontrolle durch den Hautarzt ist längst zum Standard geworden. Eine Laboruntersuchung gibt im Zweifelsfall Aufschluss, ob es sich um eine krankhafte Veränderung der Haut handelt. Das „maligne Melanom“ zählt zu den aggressivsten Hauttumoren. „Als ich einen Anruf von meinem Hautarzt bekam, dass die Laboruntersuchung ein malignes Melanom ergeben hatte, veränderte sich mein Leben von einer Minute zur anderen“, erzählt Gudrun Tiebe, die selbst erkrankt ist. „Muss ich sterben? Werde ich mein Kind noch aufwachsen sehen? Was mache ich denn jetzt? Es gingen mir tausend Fragen durch den Kopf, auf die es keine Antwort gab.“ Mit der Erkrankung lebt sie seit 13 Jahren, mit Höhen und Tiefen.

In Groß-Gerau möchte die Sechzigjährige nun gemeinsam mit ihrem Mann, Patric Tiebe, eine  Selbsthilfegruppe initiieren, die für Betroffene und deren Angehörige Erfahrungsaustausch und Information bietet. Die Gruppe ist ein geschützter Raum, um Sorgen, Ängste, Nöte und auch Fragen auf Augenhöhe zu besprechen. „Das macht Mut und gibt uns ein Stück Sicherheit“, findet Tiebe.

Für die Gruppentreffen kann das Paar eigene Praxisräume privat nutzen. Das erste Gruppentreffen ist am Samstag, 8. Dezember 2018, von 10:00 bis 12:00 Uhr in der Kirchstraße 3 (Praxis Spektrum-Rhein-Main) in Groß-Gerau. Des Weiteren trifft sich die Gruppe immer am zweiten Samstag im Monat.
Um eine Anmeldung unter 0179 6639077 oder gudrun.tiebe@t-online.de wird gebeten. Bei Fragen ist auch das Selbsthilfebüro Groß-Gerau unter Telefon 06152 989470 erreichbar. Der Besuch von Selbsthilfegruppen ist kostenlos.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von M.Friedrich |

Hallo Gudrun, ist ja eine gute Hilfe für Betroffene,das könnte vielen helfen damit zurecht zu kommen, wir hoffen das es angenommen wird.
Wir wünschen euch viel Erfolg mit dieser Gruppe.
Liebe Grüße von Inge und Manfred