Nachrichten


Anzeige:

(Kommentare: 0)

Rüsselsheimer Blitztipps vom 26. Februar bis 2. März

RÜSSELSHEIM - Wie die Pressestelle der Stadtverwaltung Rüsselsheim mitteilt, sind in der Woche vom 26. Februar bis 2. März 2018 nachfolgende Radarkontrollen / Meßstellen für Geschwindigkeitskontrollen geplant:

- Rugbyring
- L3012 (Höhe Zufahrt Hundesportverein)
- Georg-Treber-Straße
- Darmstädter Straße
- Stockstraße
- Brunnenstraße
- Grabenstraße

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vorverkauf für FFH-Public Viewing in der Commerzbank-Arena Frankfurt ist gestartet

GROSS-GERAU / FRANKFURT - Um in Stadion-Atmosphäre die Fußball-Weltmeisterschaft zu erleben, muss man nicht nach Russland reisen: Am gestrigen Samstag (17. Februar) ist der Vorverkauf für Hessens größtes Public Viewing gestartet. Die Fans der deutschen Nationalmannschaft können die Spiele von Jogis Jungs bei der FIFA WM 2018™ live beim FFH-Public Viewing in der Commerzbank-Arena Frankfurt auf einer über 400 Quadratmeter großen LED-Leinwand erleben. Möglich machen das der hessische Privatsender HIT RADIO FFH und die Stadion Frankfurt Management GmbH, Betreiber der Commerzbank-Arena. Die Termine für die Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft stehen: Sonntag, 17. Juni (17.00 Uhr) geht es gegen Mexiko, am Samstag, 23. Juni (20.00 Uhr) gegen Schweden. Das Spiel gegen Südkorea am Mittwoch, 27. Juni (16.00 Uhr) liegt in der ersten Woche der hessischen Sommerferien. Genaue Informationen zu den Öffnungszeiten und zum Rahmenprogramm mit FFH-Morningshow-Moderator Daniel Fischer und FFH-Moderator Felix Moese gibt es in Kürze on Air und auf FFH.de. Das FFH-Public Viewing ist Teil der Veranstaltungsreihe „Dein Stadionsommer Frankfurt“ in der Commerzbank-Arena. Die Steh- und Sitzplatz-Tickets kosten...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Rüsselsheimer Blitztipps vom 19. bis 23. Februar

RÜSSELSHEIM - Wie die Pressestelle der Stadtverwaltung Rüsselsheim mitteilt, sind in der Woche vom 19. bis 23. Februar 2018 nachfolgende Radarkontrollen / Meßstellen für Geschwindigkeitskontrollen geplant:

- Rugbyring
- L2012 (Höhe Zufahrt Hundesportverein)
- Lucas-Cranach-Straße
- Breslauer Straße
- L3040 (Höhe Hotel Bauschheimer Hof)
- Gundbachstraße
- Haßlocher Straße
- Max-von-Laue-Straße

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Helferkreis: Zum Wohle der Kranken im Einsatz

KREIS GROSS-GERAU – Als Dank und Wertschätzung ihrer ehrenamtlichen Arbeit hat die Kreisklinik Groß-Gerau am Donnerstag, 15. Februar, die Damen des Helferkreises der Klinik zum gemeinsamen Kaffeetrinken in den Konferenzraum des Krankenhauses eingeladen. Knapp 20 Frauen des Helferkreises kamen zum Neujahrsempfang, dazu die Patientenfürsprecherinnen Annegret Becker und Samreen Ahmed. Klinik-Geschäftsführer Reinhold Linn begrüßte die Damen, die zum Großteil seit vielen Jahren dabei sind. Die Grünen Damen, wie der ehrenamtliche Besuchsdienst in Kliniken allgemein heißt, gibt es seit 1981 an der Kreisklinik. Für ihren Einsatz zum Wohle der Patientinnen und Patienten sind die Groß-Gerauer Helferinnen 2014 mit dem Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnet worden. Jutta Schmitt, Vorsitzende des Helferkreises, beschreibt die Aufgaben der Frauen – die natürlich auch interessierte Männer in ihrer Mitte aufnehmen – so: „Jede Frau hat ihren festen Vormittag in der Woche. Wir sind zum Reden da, zum Erledigen kleiner Besorgungen, wir begleiten Patienten bei Untersuchungen und wir haben auch immer...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Entega spendet 2000 Euro für zwei Projekte im Kreis Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Die Spende für gemeinnützige Einrichtungen zu Beginn eines neuen Jahres hat im ENTEGA-Konzern seit mehr als 15 Jahren Tradition. Auch 2018 übergibt das Unternehmen insgesamt 12.000 Euro an die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße, Odenwald und an die Stadt Darmstadt. 2000,- Euro dieser Summe gehen an den Landkreis Groß-Gerau. Die Spende hat Matthias W. Send, Prokurist und Bereichsleiter Unternehmenskommunikation & Public Affairs bei ENTEGA, am Mittwoch im Beisein des Ersten Kreisbeigeordneten Walter Astheimer im Landratsamt in Groß-Gerau an die Empfänger überreicht und dabei die „soziale Verpflichtung“ seines Unternehmens betont. 500,- Euro erhält Pro Familia in Rüsselsheim. Weitere 500,- Euro gehen an das Diakonische Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim für dasselbe Projekt: die Unterstützung von Menschen im Transferleistungsbezug, die Hilfe in Fragen der Verhütung und Familienplanung brauchen. 1000,- Euro gehen an die Selbsthilfegruppe „Psycholotsen“ in Groß-Gerau. „Wir freuen uns sehr über die Spende der ENTEGA. Sie gibt uns die Möglichkeit, zwei Projekte im Landkreis zusätzlich zu fördern, die uns in diesem Jahr besonders am Herzen liegen“, bedankte sich Walter Astheimer im Namen der Spendenempfänger. Das Geld sei eine wichtige Hilfe für die tägliche Arbeit der Gruppen. Das bestätigte...

Weiterlesen …