Nachrichten


Anzeige:

(Kommentare: 0)

Rat und Hilfe für Familien

KREIS GROSS-GERAU – Beratung von Eltern, Kindern, Jugendlichen und Multiplikator/innen – das ist, kurz gesprochen, die Aufgabe der Erziehungsberatungsstelle des Kreises Groß-Gerau. Der Fachdienst des Fachbereichs Jugend und Familie der Kreisverwaltung besteht nunmehr seit fast 40 Jahren; Eröffnung war am 2. Oktober 1978. In den 40 Jahren ihrer Existenz hat sich aus der zentralen Erziehungsberatung in der Kreisstadt Groß-Gerau eine Stelle mit zwei Standorten entwickelt. Sie sichert die Versorgung für den Mittel- und Südkreis – mit einer eigenen Außenstelle in Riedstadt. Neben der Erziehungsberatung des Kreises gibt es eine Reihe weiterer wohnortnaher Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche. Alle Stellen im Kreis arbeiten als Beratungsverbund zusammen. Die Erziehungsberatung ist durch die Wohnortnähe zudem eng mit Kitas und Familienzentren, Schulen und örtlichem Gesundheitsbereich in Kontakt. Durch die fachliche Kooperation kann die Arbeit abgestimmt und für die Ratsuchenden wirkungsvoll gestaltet werden. „Das Zusammenleben der Familien heute basiert auf...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ausstellung „Erzwungene Wege“ im Kreishaus Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Landrat Thomas Will und Dr. Christean Wagner, Vorsitzender der Bundesstiftung Zentrum gegen Vertreibungen, haben im Foyer des Landratsamts Groß-Gerau die Ausstellung „Erzwungene Wege“ eröffnet. Die Schau, die erstmals 2006 in Berlin vorgestellt wurde und nun gut sechs Wochen im Kreishaus zu sehen ist, zeigt Schicksale von Flucht und Vertreibung und durchmisst zeitlich und räumlich das Europa des 20. Jahrhunderts. Der Kreisverband Groß-Gerau des Bundes der Vertriebenen (BdV) hat die Wanderausstellung der Stiftung Zentrum gegen Vertreibungen nun ins Kreishaus Groß-Gerau geholt. „Wir freuen uns, dass wir die Gelegenheit bekommen haben, die Schau im Behördenzentrum zu präsentieren“, sagte Helmut Brandl, Vorsitzender des BdV-Kreisverbands. Die Schau lade dazu ein, sich mit diesem Teil der europäischen Geschichte zu beschäftigen; er hoffe, dass das Angebot von vielen Menschen angenommen werde. Die feierliche Eröffnung wurde musikalisch von der BdV-Musik- und Gesangsgruppe Biebesheim/Dornheim gestaltet. „Wir dürfen die Vergangenheit nicht vergessen. Stattdessen müssen wir mit...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Neuer Kurs "Yoga für Schwangere" im August

KREIS GROSS-GERAU – Yoga hat auch während der Schwangerschaft viele wohltuende Wirkungen, schreibt die Elternschule der Kreisklinik Groß-Gerau. Es kräftigt den Rücken, die Frauen lernen den Atem zu beobachten und erfahren tiefe Entspannung. Die speziell ausgesuchten Übungen helfen dabei, achtsam und liebevoll mit sich umzugehen. Das gemeinsame Üben hilft, loszulassen und sich auf die Geburt vorzubereiten. Yoga ist ein schöne Begleitung in der Schwangerschaft und eine sinnvolle Ergänzung zu den Geburtsvorbereitungskursen der Hebammen. Die Elternschule bietet nun im August wieder...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Für eine Welt ohne Atomwaffen

KREIS GROSS-GERAU – Anlässlich des Flaggentags des weltweiten Bündnisses Bürgermeister für den Frieden am 8. Juli hisste Landrat Thomas Will am Freitag erstmals die Fahne der Mayors for Peace. Der Kreis Groß-Gerau ist dem Bündnis in diesem Jahr beigetreten. Die Flagge symbolisiert den Einsatz des Netzwerks – dem in Deutschland aktuell 272 Kommunen angehören – für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. In diesem Jahr appellieren die Verwaltungschefs zudem an die Atommächte und weitere Staaten der Weltgemeinschaft, den im Juli 2017 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichne. „Atomwaffen nehmen keine Rücksicht auf Grenzen oder Nationen. Ihr Einsatz trifft immer Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Gemeinden. Wir als Landräte und Landrätinnen, Bürgermeister und Bürgermeisterinnen sind verantwortlich für die Sicherheit und das Leben unserer Bevölkerung. Wir wenden uns daher gegen...

Weiterlesen …