Aktuelles aus dem Kreis Groß-Gerau

Rat und Hilfe für Familien

KREIS GROSS-GERAU – Beratung von Eltern, Kindern, Jugendlichen und Multiplikator/innen – das ist, kurz gesprochen, die Aufgabe der Erziehungsberatungsstelle des Kreises Groß-Gerau. Der Fachdienst des Fachbereichs Jugend und Familie der Kreisverwaltung besteht nunmehr seit fast 40 Jahren; Eröffnung war am 2. Oktober 1978. In den 40 Jahren ihrer Existenz hat sich aus der zentralen Erziehungsberatung in der Kreisstadt Groß-Gerau eine Stelle mit zwei Standorten entwickelt. Sie sichert die Versorgung für den Mittel- und Südkreis – mit einer eigenen Außenstelle in Riedstadt. Neben der Erziehungsberatung des Kreises gibt es eine Reihe weiterer wohnortnaher Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche. Alle Stellen im Kreis arbeiten als Beratungsverbund zusammen. Die Erziehungsberatung ist durch die Wohnortnähe zudem eng mit Kitas und Familienzentren, Schulen und örtlichem Gesundheitsbereich in Kontakt. Durch die fachliche Kooperation kann die Arbeit abgestimmt und für die Ratsuchenden wirkungsvoll gestaltet werden. „Das Zusammenleben der Familien heute basiert auf...

Weiterlesen …

Ausstellung „Erzwungene Wege“ im Kreishaus Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Landrat Thomas Will und Dr. Christean Wagner, Vorsitzender der Bundesstiftung Zentrum gegen Vertreibungen, haben im Foyer des Landratsamts Groß-Gerau die Ausstellung „Erzwungene Wege“ eröffnet. Die Schau, die erstmals 2006 in Berlin vorgestellt wurde und nun gut sechs Wochen im Kreishaus zu sehen ist, zeigt Schicksale von Flucht und Vertreibung und durchmisst zeitlich und räumlich das Europa des 20. Jahrhunderts. Der Kreisverband Groß-Gerau des Bundes der Vertriebenen (BdV) hat die Wanderausstellung der Stiftung Zentrum gegen Vertreibungen nun ins Kreishaus Groß-Gerau geholt. „Wir freuen uns, dass wir die Gelegenheit bekommen haben, die Schau im Behördenzentrum zu präsentieren“, sagte Helmut Brandl, Vorsitzender des BdV-Kreisverbands. Die Schau lade dazu ein, sich mit diesem Teil der europäischen Geschichte zu beschäftigen; er hoffe, dass das Angebot von vielen Menschen angenommen werde. Die feierliche Eröffnung wurde musikalisch von der BdV-Musik- und Gesangsgruppe Biebesheim/Dornheim gestaltet. „Wir dürfen die Vergangenheit nicht vergessen. Stattdessen müssen wir mit...

Weiterlesen …

Neuer Kurs "Yoga für Schwangere" im August

KREIS GROSS-GERAU – Yoga hat auch während der Schwangerschaft viele wohltuende Wirkungen, schreibt die Elternschule der Kreisklinik Groß-Gerau. Es kräftigt den Rücken, die Frauen lernen den Atem zu beobachten und erfahren tiefe Entspannung. Die speziell ausgesuchten Übungen helfen dabei, achtsam und liebevoll mit sich umzugehen. Das gemeinsame Üben hilft, loszulassen und sich auf die Geburt vorzubereiten. Yoga ist ein schöne Begleitung in der Schwangerschaft und eine sinnvolle Ergänzung zu den Geburtsvorbereitungskursen der Hebammen. Die Elternschule bietet nun im August wieder...

Weiterlesen …

Letzte Video-Uploads

Impressionen von "Der Kreis rollt" 2018
Impressionen von "Der Kreis rollt" 2018
Video durch Klick aufs Bild

Anzeige:

Termine / Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
< Juli 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Für eine Welt ohne Atomwaffen

KREIS GROSS-GERAU – Anlässlich des Flaggentags des weltweiten Bündnisses Bürgermeister für den Frieden am 8. Juli hisste Landrat Thomas Will am Freitag erstmals die Fahne der Mayors for Peace. Der Kreis Groß-Gerau ist dem Bündnis in diesem Jahr beigetreten. Die Flagge symbolisiert den Einsatz des Netzwerks – dem in Deutschland aktuell 272 Kommunen angehören – für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. In diesem Jahr appellieren die Verwaltungschefs zudem an die Atommächte und weitere Staaten der Weltgemeinschaft, den im Juli 2017 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichne. „Atomwaffen nehmen keine Rücksicht auf Grenzen oder Nationen. Ihr Einsatz trifft immer Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Gemeinden. Wir als Landräte und Landrätinnen, Bürgermeister und Bürgermeisterinnen sind verantwortlich für die Sicherheit und das Leben unserer Bevölkerung. Wir wenden uns daher gegen...

Straßensperrung ab 4. Juli in Groß-Gerau

GROSS-GERAU - Wie die Stadtverwaltung Groß-Gerau mitteilt, muss ein Straßenabschnitt der Frankfurter Straße, nämlich zwischen „Europakreisel“ und Sudetenstraße, in der Zeit von Mittwoch, 4. Juli 2018, bis voraussichtlich Freitag, 6. Juli 2018, für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Im direkten Anschluss, ab Samstag, 7. Juli 2018, bis voraussichtlich Freitag, 20. Juli 2018, ist eine halbseitige Sperrung des Straßenabschnitts erforderlich. Grund für diese Maßnahme ist laut Mitteilung der Verwaltung die Erneuerung der Trinkwasserleitung im Einmündungsbereich der Walburgastraße.

Kreis Groß-Gerau erarbeitet Konzept zur nachhaltigen Beschaffung

KREIS GROSS-GERAU – Der Kreis Groß-Gerau will künftig noch stärker darauf achten, dass bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen soziale Standards eingehalten werden. Auch Papier und Büromaterialien beispielsweise für die Beschäftigten der Kreisverwaltung sollen ökologisch produziert sein. „Nachhaltige Beschaffung meint, dass wir beim Einkauf von Produkten und Dienstleistungen die Folgekosten für die Umwelt berücksichtigen“, erklärt Dr. Marta Wachowiak, die im Kreis Groß-Gerau die kommunale Entwicklungspolitik koordiniert. Vor wenigen Tagen erst hat sich der Kreistag in einem Beschluss der Resolution „2030 – Agenda für Nachhaltige Entwicklung: Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ des Deutschen Städtetags angeschlossen. Der Kreis unterstützt damit nicht nur die Ziele der von der Staatengemeinschaft 2015 verabschiedeten „Agenda 2030“, der Kreistag hat zugleich den Kreisausschuss beauftragt, als ersten Schritt ein Konzept zur nachhaltigen Beschaffung zu erarbeiten und dem Kreistag zur Beschlussfassung vorzulegen. „An dem Thema sind wir seit längerem dran“, betont Wachowiak. „Zu häufig wird...

Sommer Open Air 2018 in Groß-Gerau mit Public Viewing

GROSS-GERAU - In knapp zwei Wochen ist es soweit: Das große Sommer Open Air am Samstag, 7. Juli, zum 10-jährigen Jubiläum des Helvetia Parcs Groß-Gerau, bietet ein buntes Mittags- und Abendprogramm für die ganze Familie. Das Open Air zu Gunsten des Bundesverband Kinderhospiz e. V. präsentiert in diesem Jahr nicht nur musikalische Highlights, sondern ist auch auf die aktuell stattfindende Fußball-Weltmeisterschaft vorbereitet. Sofern Deutschland eine Runde weiter kommt, darf ein Public Viewing laut Aussage der Veranstalter gewiss nicht fehlen. Das Fußball-WM-Viertelfinale wird deshalb am Tag des Sommer Open Airs zwischen 16:00 und 18:00 Uhr auf dem Festgelände im Helvetia Parc auf einer 3D-Leinwand ausgestrahlt und es steht außer Frage, dass DFB-Maskottchen PAULE die deutsche Mannschaft dabei zusammen mit den Fans kräftig anfeuern wird. Also rein in die WM-Fußball-Kluft und ab in die mitfiebernde Menge! Auf die erwachsenen Fans wartet selbstverständlich ein frisches Bier vom Fass, das bei hoffentlich sonnigem Wetter für die nötige Abkühlung sorgen wird. Während die Besucher ihr...