Aktuelles aus dem Kreis Groß-Gerau

Kippt der soziale Frieden?

KREIS GROSS-GERAU – Komplexe Fragestellungen werden besser greifbar, wenn sie in einzelne Aspekte zerlegt, von unterschiedlichen Seiten betrachtet und vorerst ergebnisoffen diskutiert werden. Gelegenheit dazu bietet der Debattierclub der  Kreisvolks­hochschule Groß-Gerau, der sich am 14. Dezember 2017 wieder in der Cafeteria der KVHS im Schloss Dornberg in Groß-Gerau trifft. Ziel der Debatte ist nicht der Konsens, wohl aber ein Ausloten der Argumente, das dazu beiträgt, sich eine eigene Meinung zu bilden und gegenüber anderen zu vertreten. Thema des Abends am 14. Dezember 2017 wird der soziale Frieden sein. Mit welchen Maßnahmen ist er zu erhalten? Was bedeutet Gerechtigkeit in diesem Zusammen­hang eigentlich? Welche Wirkung haben staatliches Eingreifen und Lenkung durch Gesetze, welche das Engagement einzelner Initiativen stellvertretend für andere, und wie steht es um die Verantwortung, die jede/r einzelne Bürger/in für sich und seine Interessen übernimmt? Ein Impulsvortrag zu Beginn des Abends bringt verschiedene Positionen auf den Tisch, angeleitet durch Heinz Neidhardt geht es dann in lockerer Runde darum, sich dem...

Weiterlesen …

Willi Weitzel am 6. Januar in der Stadthalle Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Eine besondere Veranstaltung bietet die Vortragsreihe „Fernweh-Winter“ am Samstag, 6. Januar 2018, zum Start ins neue Jahr. Der durch seine Fernsehsendung „Willi will`s wissen“ bei Kindern und Eltern beliebte Reporter und Moderator Willi Weitzel berichtet in der  Stadthalle Groß-Gerau von seinen Abenteuern. Voller Leidenschaft nimmt er mit Fotos, Filmen sowie spannenden und lustigen Geschichten das Publikum – Groß und Klein gleichermaßen – mit auf seine wilden Wege. Mit einem Esel wandert er von Nazareth nach Bethlehem und auf einem Pferd reitet er durch die Wildnis Äthiopiens, in Alaska folgt er Bären und Elchen. Er geht von München über die Alpen nach Venedig und durch Deutschland streift er ohne Geld und Ausrüstung und schlägt sich irgendwie durch. Willi Weitzel taucht neugierig in den Alltag von Kindern auf den Philippinen, in den Anden, im Libanon, in Afrika und Indien ein und beantwortet leicht verständlich und anschaulich Alltagsfragen. Der Vortrag „Willis wilde Wege“ ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Die Veranstaltung dauert...

Weiterlesen …

Fit fürs Ehrenamt

KREIS GROSS-GERAU – „Wer bürgerschaftliches Engagement und freiwillige Mitarbeit in Vereinen, Institutionen, Verbänden fördern möchte, darf die Ehrenamtlichen mit ihren Aufgaben nicht allein lassen." Das ist das Credo von Landrat Thomas Will - und dieser Ansatz wird im Kreis Groß-Gerau seit Langem gelebt. Schon 16 Jahre gibt es ein Fortbildungsprogramm für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und ein sicheres Fundament für diese Arbeit haben möchten. Ehrenamtlich im Kreis aktive Menschen können sich für ihre Tätigkeit kostenfrei schulen lassen. Pünktlich zum Tag des Ehrenamts in der vergangenen Woche lag die 17. Ausgabe der Broschüre „Fit fürs Ehrenamt" gedruckt vor - zum ersten Mal in Farbe und mit Fotos. Das Heft liegt jetzt im Landratsamt, in den Rathäusern der Kreiskommunen und in der Kreisvolkshochschule zum Mitnehmen bereit. Das Programm wurde wieder gemeinsam vom Fachdienst Kultur, Sport und Ehrenamt der Kreisverwaltung sowie der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau entwickelt. In den Kursen geht es um Rechts-, Finanz- und Steuerfragen ebenso wie um Öffentlichkeitsarbeit und Vereinsmarketing, um EDV und Internet oder auch um Führung, soziale Kompetenzen und Vereinsmanagement. Neu im Angebot sind die...

Weiterlesen …

Flotte Rhythmen verschenken

KREIS GROSS-GERAU – Der nächste Sommer kommt bestimmt. Und wer denkt in der dunklen Jahreszeit nicht gern an warme Sommerabende mit flotter Musik und Unterhaltung. Erfüllt werden solche Wunschvorstellungen zum Beispiel im kommenden August. Dann gestalten Denis Wittberg & seine Schellack Solisten das erste Sommerabendkonzert des Kreises Groß-Gerau. Karten für diese Veranstaltungspremiere am 23. August 2018 sind auch ein schönes Weihnachtsgeschenk. Es gibt sie im Vorverkauf zu 16,- Euro online zu bestellen. Sie können aber auch in den Filialen der Kreissparkasse und an der Infothek im Landratsamt Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 4, gekauft werden. An der Abendkasse wird der Eintritt 19,- Euro kosten. 2018 besteht das Ensemble Denis Wittberg & seine Schellack Solisten genau 15 Jahre. Aus diesem Anlass wird das Jubiläumsprogramm „Hallo süße Frau" geboten. Die Musikerinnen und Musiker um Denis Wittberg liefern stilvolle Unterhaltung ab, die Spaß macht. „Im Frack und mit leicht unterkühltem Charme", so die Selbstcharakterisierung, bringen sie eine ganz spezielle Art von Entertainment auf die Bühne. Schlager der zwanziger und dreißiger Jahre mit flotten Rhythmen und frechen Texten zählen ebenso zum Repertoire wie Hits der Neuen Deutschen Welle. Das Ensemble präsentiert in Schloss Dornberg ein...

Weiterlesen …

Letzte Video-Uploads

Impressionen von GG läuft 2017
Video durch Klick aufs Bild
Abendimpressionen vom Hessentag in Rüsselsheim
Video durch Klick aufs Bild
Just DEXTER auf dem Hessentag in Rüsselsheim
Video durch Klick aufs Bild
< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Schüler zeichnen Titelbilder für Fahrpläne

KREIS GROSS-GERAU – Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 10. Dezember 2017, hat die Lokale Nahverkehrsgesellschaft mbH Kreis Groß-Gerau (LNVG) die kostenfreien Bereichsfahrpläne neu aufgelegt. Die insgesamt sechs Ausgaben umfassen bereichsweise alle relevanten Bahn- und Buslinien sowie eine Beschreibung der Änderungen zum anstehenden Fahrplanwechsel. Die Titelmotive der Bereichsfahrpläne A bis E für die Fahrplanperiode 2018 wurden von Schüler/innen des Leistungskurses Kunst der Prälat-Diehl-Schule (PDS) Groß-Gerau unter der Leitung von Ines Müller angefertigt. Ausgewählt wurden die Bilder von der Stadtkirche Groß-Gerau, der Rheinhalle in Biebesheim, der alten Raunheimer Schule und von den Wassertürmen in Bischofsheim und Mörfelden. Das Projekt lief auch außerhalb der Unterrichtszeiten, in der Freizeit der jungen Leute. „Das ist ein toller Einsatz. Zum Ergebnis kann ich nur gratulieren“, sagte Landrat Thomas Will. Er ließ es sich nicht nehmen, den zehn Elftklässlern und ihrer Lehrerin bei einem Ortstermin persönlich für deren Engagement zu danken. Beim Zusammentreffen mit der Projektgruppe und PDS-Leiter Dr. Michael Montag zeigte er sich begeistert von den Tuschezeichnungen, die die jungen Künstler/innen angefertigt hatten. Von der LNVG bedankten sich...

Kreis vertreibt „Partnerschafts-Kaffee“ aus Nicaragua

KREIS GROSS-GERAU – Etwa 0,4 Liter Bohnenkaffee trinkt jeder Deutsche im statistischen Mittel – und zwar jeden Tag. Im Landratsamt Groß-Gerau dürfte der Kaffee-Konsum kaum niedriger sein, doch hier kann man den guten Geschmack künftig mit dem guten Zweck verbinden. Mit jeder Tasse, die sie in der Cafeteria „Zum Amt“ konsumieren, unterstützen die Kaffeetrinker ein Behindertenprojekt im Partnerkreis des Kreises Groß-Gerau in Nicaragua. Dorthin, genauer gesagt: nach Masatepe pflegt der Kreis Groß-Gerau enge Beziehungen. Mit dem Bezirk in dem mittelamerikanischen Land unterhält der Kreis seit 1992 offiziell eine Partnerschaft. Koordiniert von einem Partnerschaftsverein wurden dort in den vergangenen Jahren viele sozial- und bildungspolitische Projekte auf den Weg gebracht. Die Versorgung der Menschen vor Ort mit Trinkwasser und Strom, der Ausbau der erneuerbaren Energien, Ausstattung der Schulen oder therapeutische Angebote für Kinder mit Behinderungen stehen dabei weit oben auf der Agenda. „Regelmäßige Unterstützung sind wichtig“, betonte Heiner Friedrich jetzt bei der Kaffee-Verkostung im Kreishaus. „So überweisen wir regelmäßig Geld zum Beispiel an das Behindertenzentrum, damit die Therapien fortgesetzt werden können.“ Denn der Kaffee, der im Dezember in der (allgemein zugänglichen) Cafeteria des Kreishauses sowie bei offiziellen Anlässen wie Gremiensitzungen und städtischen Veranstaltungen im Landratsamt auf den Tisch kommt, stammt aus einem Sortiment, das der Kreis zusammen mit dem Fair-Trade-Laden Raunheim als „Partnerschaftskaffee“ vermarktet. „Biologisch angebaut, fair gehandelt und aus Nicaragua“, wie Landrat Thomas Will erläuterte. „Das passt gut zu unserem Profil. Seit 2015 dürfen wir uns „Fairtrade-Kreis“ nennen. Der Titel steht...

FFH-Public Viewing in der Commerzbank-Arena zur Fußball-WM 2018 in Russland

FRANKFURT - Erster Gewinner der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland sind die Fans der deutschen Nationalmannschaft: Sie können die Spiele von Jogis Jungs bei der FIFA WM 2018™ live beim Public Viewing im Frankfurter WM-Stadion auf einer über 400 Quadratmeter großen Leinwand erleben. Möglich machen das der hessische Privatsender HIT RADIO FFH und die Stadion Frankfurt Management GmbH, Betreiber der Commerzbank-Arena. FFH-Geschäftsführer und Programmdirektor Hans-Dieter Hillmoth: „Fußball-Weltmeisterschaften sind Karriere-Höhepunkte für Fußballer und bieten immer großartige Gemeinschafts-Erlebnisse für uns Fans. Die Teams der Commerzbank-Arena und HIT RADIO FFH sind hervorragend eingespielt. Im Moment werden in Moskau die Gruppen ausgelost – für uns der richtige Zeitpunkt, den Fans von Hessens größtem Public Viewing zu verraten, dass wir wieder Fußball-Feten zuhause feiern wollen.“ Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH: „Wir bieten in der Commerzbank-Arena perfekte Sicht auf die riesige Leinwand, die gestochen scharfe Bilder aus Russland zu Hessens größtem Public Viewing liefern wird, tolles Live-Programm und Wetter-Sicherheit, das Stadiondach bleibt zu. Seit 2006 haben wir mit HIT RADIO FFH immer den perfekten Entertainment-Partner beim Fußball-WM-Public Viewing.“ Die sieben Spiele der deutschen Mannschaft bei der WM...

Betreten der Baustelle ausdrücklich erlaubt!

RÜSSELSHEIM - Wie aus einem Stapel Holzbalken ein tragfähiges Fachwerkgerüst entsteht, können Jugendliche zwischen acht und zwölf Jahren am 8. und 9. Januar 2018, jeweils von 8.30 bis 11.30 Uhr, beim Ferienworkshop im Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim ausprobieren. Zu Beginn erfahren sie hier eine Menge über das Zimmermannshandwerk und bauen gemeinsam ein Fachwerkmodell im Maßstab 1 zu 15 auf. An verschiedenen Stationen können die Schülerinnen und Schüler die Werkzeuge des Zimmermanns testen und erfahren dabei Zusammenhänge zwischen Material, Gestaltung, Konstruktion und Festigkeit. Am zweiten Tag versuchen sich die Jugendlichen an den weiteren Arbeitsschritten – dem Ausfüllen eines Gefaches mit Flechtwerk und Lehmputz. Die Teilnahme am Workshop kostet für beide Tage 5 Euro. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Karten können an der Museumskasse erworben oder unter der Telefonnummer 06142 83-2950 bestellt werden. Der Workshop ist inklusiv angelegt und kann auch von Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf besucht werden. Da zum Teil im Freien gewerkelt und mit Lehm verputzt wird, sind warme und alte Kleidung notwendig. Außerhalb des Workshops sind kleine und große Baumeister in der aktuellen Mitmachausstellung „HAUSgedacht“ im Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim willkommen. Hier können sie selbst...